| Berichte

16.06.2017 UTC-Betriebsstudie – Cellesche Zeitung – Rotation

„1817 erschien „Mit allerhöchster Königlicher Genehmigung“, wie es damals hieß, die erste Ausgabe des vierseitigen und einmal pro Woche aufgelegten Mitteilungsblattes „Zellescher Anzeiger“. Wie der Name schon sagte, war die Zeitung ein Anzeigenblatt, in dem Privatleute inserieren konnten. Beigelegt wurde ein Blatt mit dem Titel „Zellesche Beiträge zur heiteren und würdigen Unterhaltung“, in dem der Redakteur Beneken Anekdoten, Gedichte und nützliche Anregungen für Haus und Hof veröffentlichte. Aktuelle Begebenheiten aus der Politik oder dem städtischen Tagesgeschehen fanden in dem Blatt keinen Niederschlag“, so steht es im Historienbericht der heutigen Celleschen Zeitung. Firmengeschichte

Damit dürfen wir 2017 nicht nur zum 200-jährigen Betriebsjubiläum gratulieren, sondern nehmen das zum Anlass und schauen uns die Fertigung der heutigen Zeitungsausgabe vor Ort an. Das Unternehmen wird übrigens in achter Familiengeneration geführt. Inzwischen ist aus dem „Zelleschen Anzeiger“ ein Verlag geworden, gedruckt wird mit neuester Technik 4-farbig und computergesteuert. Aber das werden wir bei der Besichtigung nicht nur sehen können, sondern auch genau erklärt bekommen.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund von Sicherheitsbestimmungen begrenzt.

Sorry, liebe Gäste, Anmeldung exklusiv für UTC-Mitglieder.

Tag: Freitag, 16.06.2017

Zeit: Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 17:30 Uhr

Ort: Treffpunkt Rotation, Bremer Weg, Celle

Bitte melden Sie sich an unter: kontakt@unternehmertreffen-celle.de

 

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar: